Dienstag, 6. Mai 2014

Nivea - Satin Sensation

Ich hatte ja vor einiger Zeit schon kurz von der neuen  Nivea Botschafter Aktion berichtet.
Mittlerweile ist schon die letzte Testwoche angebrochen und ich möchte euch das Deo gerne einmal näher vorstellen.

Das Nivea  Deo Satin Sensation gibt es als Roll-on (50ml, UVP: 2,29€) und als Spray (150ml, UVP:2,29€).
Ich habe allerdings nur das Spray (so wie es im Testpaket war) getestet, Roll-ons mag ich eh nicht so gerne.
Das Deo soll, wie der Name ja auch schon verrät ein satinweiches Hautgefühl hinterlassen, was ich durchaus bestätigen kann. Die Haut fühlt sich pudrig weich an, was an dem enthaltenen Kaolinpuder liegt. Neben dem Satin-Effekt hat das Kaolinpuder noch die Eigenschaft absorbierend zu sein, wodurch es schnell einzieht und für trockenen Achseln sorgt.

Das Deo soll einen 48 Stunden Schutz vor Schwitzen bieten. Ich weiß aber nicht ob es wirklich so lange durchhalten würde, da ich selbst nie über einen solchen Zeitraum ohne duschen getestet habe, aber einen normalen Arbeitstag schafft es locker.
Der Duft ist sehr angenehm (wie eigentlich immer bei Nivea) und nicht zu aufdringlich. Ich mag es nicht, wenn Deos einen zu starken oder süßen Duft haben, dass ist meiner Meinung nach eher Sache eines Parfüms.
Dieser Duft baut sich aus vielen verschiedenen Komponenten auf, wie Zitrusdüfte in der Kopfnote, blumigen Elementen in der Herznote und Sandelholz, Vanille, Tonka und Moschus in der Basisnote.


Was mir auch sehr gut gefällt ist der neue Sprühkopf, den man auf und zu drehen kann.

Das einzige kleine Manko ist, dass das Deo auf dunkler Kleidung die typischen, lästigen Deospuren hinterlässt.
Kleiner Nachtrag:  Habe hier von Nivea den Tipp bekommen, das Deo vor dem Gebrauch gut zu schütteln. So minimieren sich die weißen Deospuren.





                             

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen