Freitag, 28. November 2014

Holo Dreamland

Am heutigen Freitag gibt es nichts Blaues von mir. 
Mir war einfach nicht nach blau, sonder eher nach einer Mädchenfarbe., passend zur Mädchenzeit.
Rausgesucht habe ich den Holo- Lack dreamland von RdeLYoung
Von den Holos bei Rossmann habe ich mir zuerst nur den lilanen cute candy geholt (hab ich ich auch noch nicht hier gezeigt...müsste ich mal tun), mich aber dann zum Glück auch noch für den dreamland  entschieden. Der Lack kann nämlich echt was und ist so wunderschön. Ich hoffe ich habe es halbwegs einfangen können wie schon er glitzert und schimmert.
Farben beschreiben fällt mir ja immer etwas schwer. Ich versuche es aber trotzdem. 
 Zuerst einmal schaut die Farben auf den Bildern pinker aus, als sie eigentlich ist. Ich würde die Farbe eher in die Richtung warmes altrosa einordnen. 
Der Holo Effekt kommt wirklich super raus und so funkelt der Lack in allen Farben, vor allem natürlich im Sonnenlicht.
Der Lack lässt sich gut auftragen, auch wenn er ziemlich dünnflüssig ist und trocknet auch fix. Und das Beste: eine Schicht ist deckend! Herrlich, oder?
 Ich bin wirklich restlos begeistert von diesem Schätzchen,
Wer den Lack noch nicht besitzt und Holo Lacke mag, der sollte sich ihn auf jeden Fall zulegen. Ich meine er ist im RdeL Young Standardsortiment zu finden und kostet 1,79€. Mal ehrlich, für das Geld gibt es selten so einen hübschen Holo Lack. 


Auch wenn es bei mir heute keinen Blue Friday gab, bin ich auf MsLinguinis Post gespannt. Denn der Blue Friday wird sich ja, wie sie vor einiger Zeit angekündigt hat, etwas verändern und heute verrät sie uns wie er in Zukunft aussehen wird. 

Donnerstag, 27. November 2014

Essie and the snowman

Sicher kennt ihr die "Blog des Monats Aktion" von essie. Dort kann man zu einem bestimmten Thema ein Naildesign einreichen, so Blog des Monats werden und tolle Preise gewinnen.
Diesen Monat möchte ich auch einen kleinen Beitrag von mir ins Rennen schicken
. Klar, sind meine Nailart Künste nicht die allerbesten, aber trotzdem mache ich gerne mit, denn die Freude sich etwas zu einem Thema zu überlegen und dann umzusetzen steht für mich im Vordergrund. Gewinnen wäre natürlich trotzdem eine tolle Sache :-)
Das aktuelle Thema lautet: Lackierte Vorweihnachtszeit

Fragt man nach den typischen Farben zum Thema Weihnachten, so wird man wohl am häufigsten die Farbe Rot gefolgt von Weiß hören.
So habe auch ich mein Design in diesen klassischen Farben gestaltet.
Hat für mich auch immer etwas festliches diese Farbkombination.
In meiner Vorstellung sieht die Vorweihnachtszeit (wie auch Weihnachten selbst) verschneit und besinnlich aus (auch wenn Frau Holle für uns in der Realität nicht immer die weißen Flocken schneien lässt). Aber wenn wir dann doch einmal die weiße Pracht zu sehen bekommen, kann es doch nichts schöneres geben, als durch den Schnee zu spazieren (ich mag dieses Geräusch total gerne). Ich finde Schnee strahlt immer so eine gewisse Ruhe aus, alles wirkt friedlicher, ordentlicher und sanfter... einfach schön. Na, ihr merkt schon ich bin ein Schnee- Fan. Schon als Kind habe ich mir immer Schnee zu meinem Geburtstag gewünscht (da ich im Dezember Geburtstag habe durchaus kein utopischer Wunsch), aber mehr als ein bisschen Schneeregen gab es selten. Deshalb musste der Schnee jetzt auf die Nägel, um wieder auf das Thema Nailart zurück
zu kommen.

Diese Lacke habe ich verwendet: 
essie - first base
essie - dress to kilt
essie - blanc
essie - good to go

Und das ist daraus entstanden:

Über dem first base Unterlack habe ich zwei Schichten dress to kilt lackiert.
Den Schnee habe ich mit blanc aufgemalt. Für den Schneemann musste ich allerdings Stampen, denn soweit reichen meine free-hand-Malkünste leider nicht.
Zum Schluß noch eine Schicht des good to go darüber...fertig!





Wie gefällt euch meine kleine Schneemann- Mani? 





Mittwoch, 26. November 2014

Lacke in Farbe...und bunt! -Magenta

Lenas heutige Farbvorgabe lautet: Magenta. Ein Farbton der sich irgendwo in dem Bereich zwischen klassischem Pink und Lila bewegt. Für mich als kleiner Fan solcher Mädchenfarben ein Träumchen. Auch wenn mein heutiger Lack sicherlich schon in der letzten Runde von jemandem gezeigt wurde, ist die Farbe einfach zu schön und auf meinem Blog bisher noch nicht vertreten, deshalb fiel die Wahl auf: essie- the lace is on.
Ein wie ich finde recht klassisches Magenta mit wunderschönem Schimmer.
Der Lack stammt, wenn ich mich richtig erinnere,  aus der Herbst LE von 2013.








Dienstag, 25. November 2014

Glitter Bomb

Kennt ihr diese Lacke, die euch zuerst gar nicht so dolle interessieren, die ihr dann aber auf so vielen Instagram oder Blogger Bildern seht und euch jedes Mal ein bisschen mehr in sie verliebt, bis ihr sie dann letztendlich unbedingt haben müsst?
Glitter Bomb aus der Guilty Pleasures Collection von Sally Hansen ist da bei mir so ein Kandidat. Vor einiger Zeit sah ich ich ihn im Geschäft und dachte "Hübsch, aber brauchst du nicht" Zuhause habe ich dann doch mal ein paar Bilder dazu gegoogelt und da kamen bei mir schon die ersten Zweifel auf, ob ich ihn mir nicht doch hätte kaufen sollen.  Nachdem ich dann vor allem bei Instagram aber immer wieder so hübsche Bidler mit dem Lack gesehen habe, war ich überzeugt davon, dass ich ihn brauche und bin ich am Samstag dann in die Stadt um mir den Nagellack zu kaufen. Und was ist? Weg...alle... futsch..nicht mehr da :-( Habe mich dann erstmal tierisch geärgert, wieso ich mir ihn nicht beim erstem Mal schon mitgenommen habe. Gestern nachmittag bin ich dann doch tatsächlich noch zwei andere Läden auf der Suche nach einem Lack abgefahren, den ich ja eigentlich nicht haben wollte...Da kann man doch nur den Kopf schütteln!
Na wenigstens hat die Geschichte ein gutes Ende genommen, denn im zweiten Müller gab es noch ein Exemplar Glitter Bomb das sicherlich nur auf mich gewartet hat.
Schon verrückt, wie sehr man sich durch die Bildchen anfixen lässt, oder?
Heute habe ich den Lack dann auch gleich mal lackiert und mich dabei von den Instagram Bildern inspirieren lassen.
Als Basis Farblack habe ich lilacism von essie verwendet. ich mag solche Lacke wie den Glitter Bomb nicht unbedingt als puren Lack, sondern eher als Topper. Daher habe ich ihn über dem hellen Fliederton lackiert. Ich finde die cremige Farbe des lilacism und die lila Glitzerflakes des Glitter Bomb harmonisieren gut miteinander und der goldene Schimmer des Sally Hansen Lacks ist klar erkennbar aber nicht zu aufdringlich. 


Näher betrachtet fiel mir eine gewisse Ähnlichkeit zum essie on a silver platter auf. Passt schon in etwas, oder? Nur eben, dass Glitter Bomb lilane statt blauer Glitzerflakes besitzt.
 Und weil er so schön ist und auch Lila wird der Lack (inkl. des lilacism) jetzt noch fix bei den LilaLauneLacken verlinkt (hab es Samstag mal wieder nicht geschafft)
Wie gefällt euch denn der Lack?
Habt ihr euch etwas aus der Guilty Pleasures Collection gekauft? 

Montag, 24. November 2014

ANNY-Let it rock

Sicher hat der ein oder andere von euch schon die ANNY Happy Thanksgiving LE entdeckt. Es gibt sie in acht verschiedenen Farben und nur in der kleinen 6ml Variante.
Auch wenn mich einige der Farben angesprochen haben (es ist viel lila dabei) ist es letztendlich nur einer geworden, der mit durfte.


ANNY - let it rock

Die Farbe würde ich als dunkles Aubergine beschreiben. Außerdem besitzt der Lack einen zarten Schimmer, der im Flacon silbriger wirkt als auf den Nägeln.
Ich trage den Lack auf den Bildern ohne Überlack.


Das Lackieren mit dem doch recht dünnen Pinsel ist für mich schon immer eine kleine Umstellung und erfordert etwas mehr Mühe. Ich bin ja eher ein Freund der breiteren Pinsel. Damit komme ich einfach besser zurecht. Aber auch mit dem dünnen Pinsel habe ich die Farbe schließlich auf die Fingerchen bekommen, leider aber nicht komplett ohne Streifen. Was mir so gar nicht mal aufgefallen ist, sich aber auf den Bildern dann sichtbar machte. 



Trotzdem ein toller Lack, der sicher auch für die kommende Advents- und Weihnachtszeit richtig was her macht.


Wie gefällt euch der Lack?
Mit welchen Pinseln könnt ihr besser lackieren? Dick oder dünn?






Freitag, 21. November 2014

Blue Friday -Himmelblau

Und da ist er schon wieder: der Blue Friday. Ms Linguini hat ja letzte Woche angekündigt, dass es ihn in der Zukunft  wohl in einer anderen Form als bisher geben wird. Genaueres hat sie natürlich noch nicht verraten, aber ich bin gespannt und zugleich auch froh, dass er uns, in welcher Form auch immer, weiterhin erhalten bleibt.
Mein heutiger blauer Lack ist der Kiko Denim Lack in essential sky blue.
Er steht schon etwas länger noch unlackiert bei mir rum und darf heute endlich mal auf die Fingerchen.


Es ist ein helles, aber dennoch kräftiges Blau, ein Himmelblau eben, wie der Name ja schon verrät. 
Der Lack lässt sich gut auftragen, der Pinsel fächert ganz gut auf und der Lack trocknet wirklich zügig und gut durch. Wenn ihr mit der ersten Schicht nicht so sparsam seid wie ich, ist diese bereits deckend. Wenn ihr wie ich eher dünne Schichten lackiert, ist eine zweite ratsam.
Das Finish ist semi-matt, was mir bei der Farbe sehr gut gefällt.


Von der Haltbarkeit hingegen bin ich nicht so angetan, denn die ließ eher zu wünschen übrig. Bereits nach ein paar Stunden war die erste kleine Ecke abgesplittert. Ärgerlich. Mag aber auch daran liegen, dass ich bei diesem Lack keinen schützenden Top Coat benutzt habe. Dieser würde ja nur das matte Finish zerstören.



Wie gefällt euch der Lack? Mögt ihr matt trocknende Lacke?





Donnerstag, 20. November 2014

Topper Time - party never ends

Die Mitte des Monats ist nun auch schon überschritten und damit ist es wieder Zeit für eine neue Runde Topper Time auf Jenny's Blog Plenty of Colors.
Für dieses Mal habe ich als Basis den ANNY - vinatge home lackiert.


Ein schöner metallischer leicht angegrauter Lilaton, der im Rahmen der Art Club Aktion als Dankeschön Lack zu mir gefunden hat. Mir gefällt der Lack richtig gut, so dass ich die drei Schichten die für ein deckendes Ergebnis notwendig waren gut verschmerzen kann.


Das Topping durfte dann der party never ends von essence bilden.


 Ein Lack, der, wenn ich mich nicht irre, Anfang Herbst ins essence-Standardsortimnet eingezogen ist.
Der Lack hat eine klare Base die unterschiedlichste Glitzerteilchen enthält. Die vorherrschenden Farben reichen von silber über blau, pink und bronze bis zu gold und sogar weiß.


Gut gefallen mir auch die vielen verschiedenen Formen und Größen der glitzernden Elemente. Neben kleinsten Runden Flakes und mini Stäbchen, sind unterschiedlich große Hexagons genau so enthalten wie kleine Quadrate und sogar holografisch schimmernde Rauten. Eine prima Kombination, wie ich finde. Ich mag eh solche Glitzerlacke gerne, die viele unterschiedlich geformte Flakes haben. 
Hier ist eine Schicht des Lacks ausreichend. Man bekommt genügend Flakes an den Pinsel. und die Glitzerteilchen auch einigermaßen gleichmäßig auf den Nagel.








Mittwoch, 19. November 2014

Lacke in Farbe...und bunt! - schwarz

Die heutige Farbvorgabe lautet also schwarz. Bei mir könnte heute noch der Untertitel "schön ist anders" hinzu.
Ich mag schwarze Lacke grundsätzlich ganz gerne. Hat auch oft was edles, oder? Über meinen heutigen Lack würde ich dies aber eher weniger behaupten.
 Ich habe mich entschieden den essie - belugaria zu lackieren. An diesem Lack schieden sich ja schon Anfang des Jahres die Geister, als er im Rahmen der encrusted treasures LE auf den deutschen Markt kam. Einige waren wirklich begeistert von dem Lack, viele fanden ihn aber einfach nur gruselig.



Zunächst ist es wohl der bisher ungewöhnlichste essie Lack, was mich dann wohl auch dazu bewogen hat ihn mir zu kaufen. Richtig glücklich bin ich aber nicht mit ihm. Im Fläschchen sieht er noch so hübsch aus...tiefschwarz...mit glitzernden Flakes. Aber wehe man will ihn lackieren. Falls man das denn überhaupt lackieren nennen kann, denn auf Grund der vielen kleinen Perlen ist die Streichfähigkeit quasi gleich Null. Wenn man ihn etwas auftupft, geht es einigermaßen. 
ich würde das ganze Gezicke ja auch gerne hin nehmen, wenn das Ergebnis mich dann umhauen würde...aber das tut es nicht. Im Gegenteil, es sieht aus wie hingeklatscht, uneben und unordentlich.
Ich bin grundsätzlich auch nicht abgeneigt was Sandlacke betrifft, aber dieses Finish ist mir too much. es stört mich sogar richtig auf den Nägeln.


Die Glitzerflakes werden auf den Nägeln leider von der Base und den Perlen übertönt, so dass man sie wenig und nur in sehr abgeschwächter Form wahrnimmt. Schade, denn in der Flasche schimmern diese doch so herrlich in allen holografisch in allen  Farben.



So, mehr Bildern mag ich heute dann nicht zumuten. Ich geh ja ab auf Lenas Sofa zum verlinken und bin auf eure Meinungen zu dem Lack gespannt.








Montag, 17. November 2014

ANNY - Parisian Chic in N.Y.

Hallo meine Lieben, 
ich hoffe ihr hattet alle ein schönes Wochenende und heute einen guten Start in die neue Woche.
Für heute habe ich die beiden Lacke aus dem ANNY Set "Parisian Chic in N.Y." lackiert.
Das Set besteht aus dem rosé-goldenen, schimmernden Lack bohemian love mit satin Finish und dem passenden sparkling champagne, einem Effekt Top Coat mit kleinen rosé- und silberfarbenen Stäbchen.


Beide Lacke haben einen Inhalt von 6ml und sind im Set bei douglas für 7,95€ erhältlich. 
Der bohemian love lässt sich trotz des schmalen Pinsels gut auftragen und trocknet auch recht zügig.
Mit zwei nicht ganz so dünnen Schichten ist der Lack auch gut deckend. Leider kommt das Stain Finish für meinen Geschmack zu wenig zur Geltung. Ich glaube, wenn es nicht auf dem Deckel stehen würde, hätte ich nie behauptet, dass es hier eins gäbe. 


Sowohl von der Farbe, als auch vom (angeblichen) Finish erinnert mich der Lack schon sehr an den copper rose Satin Metal  von Misslyn. 
Und in der Tat ähnlich sich die zwei, sind aber definitiv keine dupes. Der ANNY Lack ist ein wenig rosiger und feiner als der von Misslyn. Dieser hat aber meiner Meinung nach das schönere Finish.


Ich weiß auch nicht so recht ob mir der Lack nun gefällt oder nicht. Einerseits finde ich dieses schimmerige gold mit dem rosé touch wirklich hübsch und chic, andererseits denke ich aber auch wenn ich auf meine Hände blicke, dass die Farbe nicht zu mir passt. Vielleicht ist es auch ungewohnt, weil ich solche goldigen Töne selten trage,


Der sparkling champagne hat eine klare Base, die mit so vielen silbernen und roséfarbenen glitzernden Stäbchen gefüllt ist, dass man genug davon am Pinsel hat und somit eine Schicht als Topper ausreicht.
Klar ist der Top Coat auf dem Lack nicht besonders kontrastreich, aber eine durchaus schöne Ergänzung.
Ich denke, dass er über einem dunklen oder auch weißen Lack aber auch ganz toll aussehen könnte. 


Im Sonnenlicht zeigt sich der Lack von seiner glänzendsten Seite und der warme goldige Schimmer wird richtig gut hervorgehoben.



Wie findet ihr die beiden Lacke? Treffen sie euren Geschmack oder eher nicht?









Samstag, 15. November 2014

LilaLauneLacke - Sexy Divide

Für heute habe ich es doch wirklich mal geschafft den Post zu den LilaLauneLacken pünktlich am Samstag online zu stellen.
Ich finde es ja klasse, dass Shirley (Lack'n'Roll), Steffi (gepunkteter-nagellackblog) und Susi (Susis Kinkerlitzchen) meine Liebe zu Lila Nagellacken teilen und diese Aktion ins Leben gerufen haben. 
Für diese Woche habe ich einen traumhaft schönen Lack rausgesucht:


essie - sexy divide

Ich liebe diese Farbe. 
Dieses schimmernde dunkle Lila....hach herrlich.
Ich glaube die Lilalover verstehen mich :-)


                            

Obwohl der Lack für mich pur ja eigentlich schon hübsch genug ist, ich aber im Moment nicht genug vom Stampen bekommen kann, wurde er dann noch verziert.
Hier kam die Lesley Stamping Plate LS-04 und der Stamping Lack von Mundo de Unas in metallic violet zum Einsatz.


Ok, es ist immer noch nicht perfekt, wie man z.B. an der Spitze des Zeigefingers oder dem kleinen Finger erkennt. Für mich aber dennoch tragbar und ich hoffe auch vorzeigbar.