Dienstag, 25. November 2014

Glitter Bomb

Kennt ihr diese Lacke, die euch zuerst gar nicht so dolle interessieren, die ihr dann aber auf so vielen Instagram oder Blogger Bildern seht und euch jedes Mal ein bisschen mehr in sie verliebt, bis ihr sie dann letztendlich unbedingt haben müsst?
Glitter Bomb aus der Guilty Pleasures Collection von Sally Hansen ist da bei mir so ein Kandidat. Vor einiger Zeit sah ich ich ihn im Geschäft und dachte "Hübsch, aber brauchst du nicht" Zuhause habe ich dann doch mal ein paar Bilder dazu gegoogelt und da kamen bei mir schon die ersten Zweifel auf, ob ich ihn mir nicht doch hätte kaufen sollen.  Nachdem ich dann vor allem bei Instagram aber immer wieder so hübsche Bidler mit dem Lack gesehen habe, war ich überzeugt davon, dass ich ihn brauche und bin ich am Samstag dann in die Stadt um mir den Nagellack zu kaufen. Und was ist? Weg...alle... futsch..nicht mehr da :-( Habe mich dann erstmal tierisch geärgert, wieso ich mir ihn nicht beim erstem Mal schon mitgenommen habe. Gestern nachmittag bin ich dann doch tatsächlich noch zwei andere Läden auf der Suche nach einem Lack abgefahren, den ich ja eigentlich nicht haben wollte...Da kann man doch nur den Kopf schütteln!
Na wenigstens hat die Geschichte ein gutes Ende genommen, denn im zweiten Müller gab es noch ein Exemplar Glitter Bomb das sicherlich nur auf mich gewartet hat.
Schon verrückt, wie sehr man sich durch die Bildchen anfixen lässt, oder?
Heute habe ich den Lack dann auch gleich mal lackiert und mich dabei von den Instagram Bildern inspirieren lassen.
Als Basis Farblack habe ich lilacism von essie verwendet. ich mag solche Lacke wie den Glitter Bomb nicht unbedingt als puren Lack, sondern eher als Topper. Daher habe ich ihn über dem hellen Fliederton lackiert. Ich finde die cremige Farbe des lilacism und die lila Glitzerflakes des Glitter Bomb harmonisieren gut miteinander und der goldene Schimmer des Sally Hansen Lacks ist klar erkennbar aber nicht zu aufdringlich. 


Näher betrachtet fiel mir eine gewisse Ähnlichkeit zum essie on a silver platter auf. Passt schon in etwas, oder? Nur eben, dass Glitter Bomb lilane statt blauer Glitzerflakes besitzt.
 Und weil er so schön ist und auch Lila wird der Lack (inkl. des lilacism) jetzt noch fix bei den LilaLauneLacken verlinkt (hab es Samstag mal wieder nicht geschafft)
Wie gefällt euch denn der Lack?
Habt ihr euch etwas aus der Guilty Pleasures Collection gekauft? 

1 Kommentar:

  1. Hach ja, der ist sooo schön! Aber ich hab schon so viele Topper... *seufz*
    Lilacism ist einer meiner Lieblings-Essies!^^

    AntwortenLöschen