Donnerstag, 19. März 2015

p2- just dream like LE + p2 peel off base

Wie manche von euch vielleicht schon vor einigen Tagen bei Instagram sahen, habe ich bei den p2 Lacken in der letzten Woche ziemlich zugeschlagen. Besonders die aktuelle just dream like LE hatte es mir da angetan. Ich muss sagen, dass ich eine Zeit lang kaum Lacke von p2 gekauft habe. Woran das genau lag kann ich gar nicht mal sagen. Aber zuletzt bin ich doch wieder vermehrt im p2 Regal fündig geworden und ich bin auch zumeist begeistert von den Lacken. So auch mit diesen süßen just dream like Exemplaren. Diese hatten mich ja schon in der dm insider Meldung über diese LE neugierig gemacht und ich wurde auch nicht enttäuscht.
Die Lacke sind wirklich alle zauberhaft und perfekt für den Frühling, der ja nun doch mehr und mehr Einzug hält.

Abgesehen von dem rosa-weißen Topper durften auch alle Lacke mit, außerdem habe ich mir die p2 peel-off Base mal zum Testen mitgenommen und sie auch gleich bei den Toppern ausprobiert.
Aber erst mal zu den Lacken:

010 peach delight
Ein tolles Koralle, satt und knallig. Ich weiß, dass bei dieser Farbe wohl nicht alle in Begeisterung ausbrechen werden, aber mir gefällt dieser Ton wirklich gut. Sehr schön fürs Frühjahr und natürlich auch im Sommer sicher ein Hingucker.
Der Lack hat, wie auch seine Geschwisterchen, nach dem Trocknen ein tolles glänzendes Finish, welches zumindest vom Glanz her keines Top Coats bedarf.
Das Lackieren stellte keinerlei Probleme dar, ich kam mit dem Pinsel und der Konsistenz des Lacks prima klar. Vorher hatte ich gelesen, dass einigen der Lack etwas zu zäh sei, das kann ich persönlich gar nicht so sagen, ich empfand sie als angenehm.
Auch beim Thema Trocknungszeit können die Lacke punkten, denn diese empfand ich als eher kurz.
Alle Lacke decken beinahe in einer Schicht, ich habe aber immer noch eine zweite, dünne Schichte überlackiert.

020 mint flavour und 021 mint flavour dots

Was für ein schöner Mint-Ton! Frisch und dennoch nicht zu kühl. Denn im Gegensatz zu manch anderen Mint Lacken, ich nehme mal den essie mint candy apple als Beispiel, weil dieser wohl beinahe jedem bekannt ist, hat mint flavour einen geringeren Blau Anteil und wirkt so vom Farbton her wärmer. Leider habe ich es nicht geschafft den richtigen Ton auf den Bildern einzufangen, daher kann ich allen, die Mint mögen, nur empfehlen sich den Lack mal live anzusehen.

Der passende Topper harmoniert prima mit dem Lack, würde aber natürlich auch zu vielen anderen Lackfarben gut passen. In der klaren Base sind runde, dreieckige oder "wild geformte" Flakes in klein und groß in den Farben weiß, hellgrün und Türkis enthalten.

030 cassis passion und 031 cassis passion dots
 Ein toller Beerenton, satt und mit tollem Glanz. Genau das, wobei ich schwach werde :)
In seinen Lackier-Eigenschaften entspricht er denen, der anderen Lacke und überzeugt mich demnach sowohl in Farbe als auch in der Anwendung.
Die Flakes in der ebenfalls klaren Base haben sind hier weiß, hellgrün und orange (apricot).


040 lilac joy und 041 lilac joy dots
Lilac joy ist ja mal total mein Beuteschema.
So leicht und frühlingshaft. Ein helles violett mit mehr rosa als blau, also wie schon bei Mint eine eher wärmere Farbe. Auf den Bildern wirkt der Lack blaulastiger und kühler, also empfehle ich euch hier auch: live ansehen!
Lilac joy dots ist gespickt von vielen weißen, hellblauen und rosa Flakes.


Die Top Coats eigneten sich natürlich prima um den peel-off base coat zu testen. 
Das abschrubben solcher Effekt- oder Glitzerlacke ist ja doch oft sehr mühsam, die peel-off Base verspricht Erleichterung, indem sich der Lack dann einfach komplett abziehen lassen soll. Bisher bin ich solch hartnäckigen Lacken ja mit der Alu-Folien-Methode zu Leibe gerückt, die auch richtig gut funktioniert, aber wohl etwas zeitaufwändiger ist.
Der Lack ist beim Lackieren zunächst weiß, trocknet dann aber durchsichtig und ein wenig matt. Erst wenn er komplett transparent ist, kann der Farb- bzw. Effektlack aufgetragen werden.
Ich hatte ja zunächst etwas bedenken, dass sich die ganze Lackschicht vielleicht zu früh löst, aber dem war nicht so. Bei meinem ersten Versuch, wo ich die Base erst einmal nur an einem Nagel getestet habe, blieb alles für zwei Tage tadellos. 
Das Ablösen war dann aber nicht ganz so einfach, wie ich es mir vorgestellt hatte. Ich musste an mehreren Ecken anfangen das ganze abzupulen und bekam an manchen den Lack nur stückchenweise ab. Vor allem an den Rändern war ich mit dem peel-off Lack wohl etwas zu sparsam gewesen.
Aber es funktionierte und so bekam die Base gleich darauf eine weitere Chance. Dieses Mal habe ich mich bemüht sie etwas dicker und gleichmäßig bis an die Ränder aufzutragen und siehe da, das Ablösen ging wesentlich leichter und in einem Stück.

Bei sehr hartnäckigen Lacken werde ich in Zukunft wieder gerne auf den p2 peel-off  Base Coat zurückgreifen.

Habt ihr diese oder eine andere peel-off Base schon ausprobiert? Wie sind eure Erfahrungen?

Eure Steffi








Kommentare:

  1. Huhu, wie lange hat die Peel Off Base denn bei dir zum Trocknen gebraucht? Ich habe woanders gelesen, dass sie ewig nicht trocknet :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, da ist wirklich Geduld gefragt. Auch bei mir hat das Ganze eine gefühlte Ewigkeit gedauert. Also nichts, wenn es mal schnell gehen soll :)

      Löschen
  2. Die Lacke sind echt toll! Die Peel Off Base habe ich auch ganz neu eingekauft, aufgrund den vielen positiven Meinungen. Er wartet schon ganz gespannt darauf, getestet zu werden! :D Aber anscheinend habe ich keinen Fehlkauf gemacht!
    Liebe Grüße, Janina

    AntwortenLöschen