Sonntag, 31. Mai 2015

New in im Mai

Diesen Monat bin ich wirklich stolz auf mich, denn die Neuzugänge meiner Lacksammlung sind wirklich mehr als überschaubar.
Nur zwei neue Lacke sind im Mai bei mir eingezogen. Ich weiß gar nicht, wann es das letzte Mal so wenige waren.
Zufälliger Weise handelt es sich bei beiden Lacke um welche mit mattem Finish und feinem Schimmer.
Der eine Lack ist Minty Memories von Catrice.
Der zweite ist just stiched von essie, der ja bereits (hier) in einem Blogpost von mir gezeigt wurde.



Dafür habe ich mir endlich mal wieder ein bisschen Stoffnachschub gegönnt. 
Meine beiden Leidenschaften, also das Nähen und die Nagellacke, gehören ja nun beide nicht zu den günstigsten Hobbies, so dass in Monaten wo meine Lacksucht wieder ganz schlimm war, meistens kein großes Budget mehr für neue Stoffe übrig ist. Da ich aber eben im Mai nur wenig für Lacke ausgegeben habe,war auch mal wieder eine Bestellung bei "Alles für Selbermacher" drin.













Ich liebe diesen Shop, weil er für mich die schönste Stoffauswahl hat und der Kundenservice wirklich spitze ist. Neben den hübschen Stoffen habe ich auch noch ein bisschen Zubehör wie Paspelband, Schrägband, Reißverschluß, Gurtband etc. mitbestellt.

Bei Tedox, wo es wirklich schöne Stoffe zum kleinen Preis gibt, duften dann auch noch ein paar Meter mit. Neben den drei Baumwollstoffen habe ich den hübschen Jersey (liegt oben auf) mit den Blümchen entdeckt, den sie ganz neu rein bekommen haben. Das wird ein schönes Sommershirt!


Mal schauen wie dieser Post im nächsten Monat aussehen wird. Ob ich es wieder schaffe so wenige Lacke zu kaufen???



Samstag, 30. Mai 2015

LilaLauneLacke - purple party

Bei mir gibt es heute zu den LilaLauneLacken gleich die doppelte Portion Lila.
Nach wie vor stehen bei mir nämlich noch zu viele bisher unlackierte Topper rum, so dass sich heute zum lila Lack auch noch ein lila Topper gesellt.
Aber erstmal zum Lack. Hier habe ich mich heute für purple rain von Catrice entschieden.
Der Lack hat einen satten, eher dunklen Lilaton und enthält blaue Schimmer-Teilchen.

Ich dachte zunächst, dass eine ordentlich Schicht ausreicht um deckend zu sein, stellte aber auf den Bildern nun fest, dass der Lack an einigen Stellen ungleichmäßig ist.
Zwei Schichten wären also nicht verkehrt gewesen.
Der Lack lässt sich leider eher schlecht auftragen, was aber nur an dem etwas eigenwillig geformten Pinsel liegt, den die älteren Catrice Lacke ja fast alle hatten. 

Und da mich der Lack solo einfach nicht wirklich umhaut und wie schon erwähnt die Topper lackiert werden wollen, "musste" noch was drüber.
Perfekt zum Lila-Thema passte hier der live, laugh &party von essence.

Der Lack hat eine Lila Jelly-Base und ist gespickt mit jeder Menge nicht glitzernden Flakes.
Auch wenn ein bisschen Bling-Bling  manchmal auf den Nägeln durchaus seinen Reiz hat, so mag ich dennoch auch Lacke mit Flakes die diese Eigenschaft mal nicht haben.
In diesem Lack befinden sich kleinste blaue Partikel, weiße Stäbchen, größere pinke und ein paar noch größere Flakes in Apricot.




Schönes Wochenende, 
eure Steffi








Freitag, 29. Mai 2015

Blue Friday- sandiger Eisberg

Einmal im Monat steht der Blue Friday von MsLinguini und Ida unter einem speziellen Motto. Am heutigen Freitag lautet dieses "Sandlacke".
Und auch wenn ich in meiner Sammlung keinen ungezeigten blauen Lack mit sandigem Finish mehr finden konnte, so habe ich doch eine Möglichkeit gefunden, mich am Motto zu beteiligen, Dazu aber später mehr. Kommen wir erstmal zum blauen Lack, den ich für heute ausgesucht habe.
Schon am Mittwoch gab es im Rahmen von Lacke in Farbe ...und bunt! einen hellblauen Lack zu sehen und auch mein heutiger Lack gehört in diese Farbnuance.
Iceberg von Douglas ist ein schönes, helles blau, welches mit vielen silbernen Glimmerpartikeln durchzogen ist.

Das Lackieren geht gut von der Hand, denn trotz des relativ kleinen Fläschchens ist der Pinsel recht breit, womit ich prima zurecht komme. Bei diesem Lack lässt sich auch endlich mal die eckige Kappe entfernen, wodurch der Pinsel besser in der Hand liegt. Ich dachte eigentlich, dass dies bei allen Douglas Lacken der Fall ist, aber ich habe einige, da bekomme ich die Kappe beim besten Willen nicht ab. Also entweder ist das bei manchen einfach so oder es sind Fehlkonstruktionen oder ich bin ganz einfach zu schwach :)
Wie auch immer, der Lack lässt sich jedenfalls prima auf dem Nagel verteilen und ist nach der zweiten Schicht komplett deckend.
Der silberne Glanz bleibt auch im lackierten Zustand prima erhalten und ist gut erkennbar.
Der Lack ist schön glatt und glänzt wirklich schön.


Auf den Bildern, die ich in der Wohnung gemacht habe erscheint der Lack etwas blass. Auf denen die draußen in der Sonne entstanden sieht, wirkt der Lack irgendwie beinahe Türkis, Der wirkliche Farbton entspricht aber eher den "Innenbildern", jedoch müsst ihr euch die Farbe ein kleines bisschen kräftiger vorstellen.

Im Bezug auf die Haltbarkeit hat mich der Lack sehr positiv überrascht, die ist nämlich wirklich gut. Als ich den Topper auftrug, hatte ich den Lack bereits zweieinhalb Tage auf den Nägeln und er war immer noch tiptop. Daumen hoch!
Der essence sparkle sand topper I feel gritty machte es mir möglich aus meinem sonst glatten Lack einen mit Sand-Finish zu zaubern.
Lackiert habe ich eine Schicht, die auch völlig ausreichend war. Der Lack ist nicht allzu rau, aber durchaus als sandig wahrnehmbar. Außerdem glitzert er herrlich.



Zuerst habe ich befürchtet, dass der Sand- Topper eine kleine Herausforderung beim ablackieren darstellen könnte. Dem war aber nicht so. Einzig die kleinen silbernen Partikel aus dem blauen Lack erwiesen sich als ein wenig hartnäckig und waren nach dem Ablackieren auch auf den Fingern gut verteilt. Nach dem gründlichen Hände waschen und Nägel bürsten (was ich eigentlich immer nach dem Ablackieren mache) war aber auch das behoben.


Wie gefällt euch der Lack denn besser? Pur oder sandig?

Eure Steffi





Mittwoch, 27. Mai 2015

Lacke in Farbe...und bunt! - hellblau

Nachdem es in der letzten Woche bei Lacke in Farbe...und bunt! farblich ja eher düster zuging (es war ja Anthrazit gefragt), hat sich Lena für diese Woche einen wesentlich helleren und freundlicheren Ton ausgesucht, nämlich hellblau.
Da ich die meisten blauen Lacke mittlerweile schon für den Blue Friday lackiert habe, ist die Auswahl der noch unlackierten nicht mehr ganz so groß. 
Trotzdem habe ich noch einen passenden Lack gefunden, den ich euch heute zeigen mag.

Essence-blue bubble di blue
Die Farbe für ich als "Babyblau" bezeichnen. Ein schönes zartes, aber nicht zu helles Pastellblau. 
Gefällt mir richtig gut.
Der Pinsel und der Auftrag sind, wie auch schon bei den älteren essence Lacken, gut und der Lack trocknet auch in einer angemessenen Zeit.
Lackiert habe ich zwei Schichten. 


Auf den Bildern seht ihr den Lack ohne Top Coat. Der ist vom Glanz her auch  gar nicht nötig, da ich finde, dass er den auch so schon hat,
Allein für die Haltbarkeit ist ein Überlack ratsam, den die ist ohne nicht allzu toll. Einen Tag hat der Lack durchgehalten, dann gab es tipwear und eine erste Ecke, die sich löste.
Ich habe den Lack aber auch schon einmal mit dem passenden essence top coat getragen, da hat der Lack ohne Probleme drei Tage durchgehalten.


Was sagt ihr zu dem Lack?
Könnt ihr eigentlich einen Unterschied zwischen den neuen und den alten essence Lacken feststellen?
Ich nämlich nicht wirklich.

Eure Steffi







Dienstag, 26. Mai 2015

Essie Cashmere Matte LE - just stiched

Freitag war ich in einem dm, der zwar nicht weit von meinem Wohnort entfernt ist, den ich aber dennoch nicht allzu oft besuche. Das könnte sich in der Zukunft allerdings ändern, denn vom essie Sortiment, welches ich dort vor fand, war ich mehr als überrascht. Hier gab es neben den Luxeffects Lacken, die ja sonst meist nur bei Müller zu bekommen sind, auch bereits die neue Neon LE, sowie die Cashmere matte LE. Bei der Neon LE hat mich auf den ersten Blick nichts wirklich umgehauen, weshalb ich diese links liegen lies. Irgendwie alles schon mal da gewesen. Schade, zum Thema Neon wären doch so tolle für essie neue Farben möglich...


 Mein Auge fiel aber nun auf die Cashmere Lacke. Leider war das Regal an dieser Stelle aber auch schon ziemlich abgegrast, so dass  neben den Beige-Tönen, die mich eher wenig interessieren, nur noch einen tollen Lack da war: Just stiched


Ein wirklich schönes Rosa mit zartem blau-grünlichem Schimmer und mattem Finish. Eine tolle Farbe für alle, die wie ich, solche "Mädchen-Prinzessinen-Farben" lieben.:)
Die Lacke der cashmere LE wurden ja im Vorfeld z.B. auf Instagram schon ordentlich gehyped und viele haben sich die Lacke bereits aus den USA bestellt. Bei diesen Damen konnte ich dann auch schon lesen, dass die Lacke ziemlich zickig sein und somit nicht ganz einfach zu lackieren sein sollten.
Ich war also auf den Selbstversuch gespannt.

Ganz einfach ist der Lack tatsächlich nicht, aber auch nicht so schlimm, wie ich erwartet hatte. Der Pinsel ist wie immer prima ebenso wie auch die Lackkonsistenz.
Ich habe versucht sehr dünne Schichten zu lackieren. Dies gelang sehr gut und die einzelnen Schichten wurden auch streifenfrei. Der Lack trocknet allerdings sehr schnell, so dass man icht viel korrigieren kann. Nach drei dünnen Schichten war mir die Lackschicht deckend genug. 

Der schöne Glanz ist auch auf den Nägeln gut erkennbar, jedoch mit meinen technischen Mitteln mal wieder mehr als schwierig einzufangen. 
Leider hat der Lack auf dem Zeigefingernagel Bläschen gebildet. Das hatte ich ja so auch noch nie. Sonst hatte ich wenn immer an allen Fingern diese fiesen Bläschen, aber das sie nur an einem Finger entstehen, ist mir bis dahin auch noch nie passiert.



Die Farbe und vor allem das Finish des Lacks erinnert etwas an den rosa Lack aus der essence Cinderella LE, weshalb ich ihn einmal neben just stiched geswatched habe. 


Hier sieht man aber schon einen Unterschied hinsichtlich der Farbe. Sing, sweet Nightingale hat einen silbernen Schimmer, der von just stiched hingegen ist blau-grünlich. Außerdem ist die Grundfarbe vom essie Lack wärmer. 
Da ich dachte, dass der Grundton dem von romper room sehr ähnlich ist, habe ich diesen noch daneben aufgepinselt. Aber auch hier sieht man dass die Nuancen sich unterscheiden.



Wie findet ihr denn den Lack? Interessiert euch die Cashmere LE oder eher weniger?
Ich werde mir auf jeden Fall, sobald ich sie irgendwo entdecke, die Nuancen ansehen, die Freitag schon ausverkauft waren. 

Fühlt euch gedrückt, 
eure Steffi









Samstag, 23. Mai 2015

LilaLauneLacke - Hanami Lilac

Heute wird es farblich ganz zart, denn für die LilaLauneLacke habe ich Hanami Lilac von BeYu lackiert. Ein wirklich sehr feiner und zarter Fliederton aus der Frühjahrskollektion.
Der Lack schimmert und changiert sehr schön im Licht.

Wie oft bei solch zarten schimmernden Farben, deckt auch Hanami Lilac nicht gleich perfekt und braucht aber auch nicht mehr als zwei bis drei Schichten, was ich absolut annehmbar finde.
Auf den Bildern seht ihr drei dünne Schichten ohne Top-Coat.
Der Pinsel ist wirklich ok und nicht zu dünn, der Lack selbst ist mir allerdings ein wenig zu flüssig, so dass man ein bisschen aufpassen muss, damit man nicht daneben tropft.
Ansonsten lässt sich der BeYu Lack aber gut auftragen und trocknet auch ziemlich zügig. Die Haltbarkeit ist normal. Also zwei Tage ohne Macken sind kein Problem, danach gab es erste Abspitterungen.





Auch wenn ich den Farbton an sich gar nicht mal so schlecht finde, werde ich nicht so richtig warm mit dem Lack. Ganz schlecht finde ich ihn nun nicht, aber so richtig begeistert bin ich einfach auch nicht. Ich weiß noch nicht mal genau woran das liegt... vielleicht am eher metallischen Schimmer? Den finde ich ja sonst eher bei dunkleren Nuancen schön...vielleicht ist es also das.
Was meint den ihr? Wie gefällt euch Hanami Lilac?

Schöne Pfingsttage, 
eure Steffi


Freitag, 22. Mai 2015

Blue Friday- bobbing for baubles

Es ist Freitag...wenn das mal kein Grund für gute Laune ist. 
Vor allem da uns ein langes Pfingstwochenende erwartet, an dem zumindest hier im Ruhrgebiet das Wetter gar nicht mal so schlecht werden soll. Neben der Freude über die freien Tage, freue ich mich natürlich auch euch heute zum Blue Friday wieder einen blauen Lack zu zeigen.
Der fällt vom Farbton her diesmal etwas dunkler aus. Bobbing for baubles von essie ist nämlich ein sehr dunkles, leicht rauchiges blau, welches auf manchen Bildern schon fast schwarz wirkt.

 Der Lack aus dem essie Standard Sortiment lässt sich prima lackieren und deckt mit nur einer Schicht. Die sollte dazu aber nicht zu dünn sein. Wer dünnere Schichten bevorzugt, der ist hier mit zweien gut beraten. Ich mag den Lack und die Farbe wirklich gerne und finde dieses dunkle, etwas dreckige blau unheimlich chic. Auf den Bildern trage ich eine Schicht ohne Top-Coat. 




Ich wünsche euch einen guten Start ins Pfingstwochenende, 
eure Steffi






Donnerstag, 21. Mai 2015

Mamba mit Stamping

Zur Zeit gibt es von essie wieder eine Pastell Kollektion im Handel, die u.a. auch den begehrten Fiji enthält. Sicher ist er der beliebteste Lack dieser Kollektion und wenn ich ihn nicht schon seit einiger Zeit besitzen würde, wäre ich wohl auch jetzt wieder auf die Jagd gegangen. Der Lack ist  wirklich ein kleines Träumchen. Nun gibt es aber auch eben deshalb gerade auch wieder unzählige Bilder von Fiji, weshalb ich mich bewusst dazu entschieden habe einen anderen Lack aus der Kollektion zu zeigen. 
Mamba habe ich mir allerdings nicht erst jetzt gekauft, sondern vor ein paar Wochen günstig bei amazon geschossen. Bereits in einer vorherigen Pastell Kollektion enthalten, taucht er nun in der aktuellen wieder auf und ich denke, dass ist doch eine gute Gelegenheit ihn euch einmal zu präsentieren.

Mamba ist ein bräunlicher Nude-Lack mit einem Schuss Apricot und einem feinen silbernen Schimmer.
Nicht unbedingt mein Beuteschema und ich muss zugeben, dass ich den Lack zum Normalpreis wohl eher nicht gekauft hätte. Nun wo ich ihn aber lackiert habe, finde ich ihn tatsächlich ganz hübsch. Die Farbe steht mir besser als gedacht und so ein dezenter Ton auf den Nägeln ist zwischendurch auch mal richtig schön. Vor allem der feine Schimmer gefällt mir hier wirklich gut. Toll, dass ist dieser auch auf den Nägeln noch ganz gut erkennbar ist. Nicht selten ist es ja so, dass das er Lack im Fläschchen schimmert, auf den Nägeln aber alles verflogen zu sein scheint. Mamba schimmert auch auf den Nägeln.
Das ist besonders gut auf den Bildern im Sonnenlicht erkennbar.

Der Lack ließ sich gewohnt gut lackieren und deckte weites gehend in zwei Schichten. Nur im direkten Licht erkennt man noch die Nagelspitzen. Wenn das stört, der kann also gut noch eine dritte Schicht lackieren. Mir persönlich reichten aber die zwei.



Dann habe ich mal wieder ein bisschen gestampt. Das Motiv stammt von dieser Schablone vom Born Pretty Store:

Der weiße Stamping-Lack, den ich benutzt habe, stammt ebenfalls vom BPS.
Passt doch ganz gut zusammen, das weiße, zarte, florale Motiv und der Nudelack. Mir gefällt es jedenfalls wirklich gut.






Wie ist das denn bei euch mit solchen Nude-Tönen? Mögt ihr sie oder eher nicht?

Habt einen schönen Tag, 
eure Steffi











Mittwoch, 20. Mai 2015

Lacke in Farbe...und bunt- Anthrazit

Zwei Wochen war ich nun nicht bei Lacke in Farbe..und bunt! dabei.
Das lag schlicht und ergreifend daran, dass weder Olivgrün noch Orange Lackfarben sind die mein Herz höher schlagen lassen und somit kaum in meiner Sammlung zu finden sind.
Für diese Woche hat sich die liebe Lena aber nun Anthrazit gewünscht.
Eine Farbe mit der ich wieder wesentlich mehr anfangen kann. Trotzdem war die Auswahl nicht besonders groß und die Wahl fiel schnell auf ein für mich perfektes Anthrazit von Orly.
Steel your Heart hat für mich genau die richtige Farbe, nicht zu hell und mit metallischem Glanz.

Der Lack lässt sich wirklich gut lackieren und auch die Streifen, die metallische Lacke ja gerne mal verursachen, halten sich in Grenzen.
Für ein deckendes Resultat waren zwei Schichten notwendig.
Die Trocknungszeit war durchschnittlich.

Zur Haltbarkeit kann ich leider nicht viel sagen, da der Lack bereits nach einem Tag einem anderen weichen musste.




Und auch wenn ich den Lack in Anthrazit wirklich ganz chic finde, freue ich mich jetzt schon auf die nächste Woche, für die Lena hellblau angekündigt hat.
Wie gefällt euch denn der Lack?

Eure Steffi