Freitag, 29. Mai 2015

Blue Friday- sandiger Eisberg

Einmal im Monat steht der Blue Friday von MsLinguini und Ida unter einem speziellen Motto. Am heutigen Freitag lautet dieses "Sandlacke".
Und auch wenn ich in meiner Sammlung keinen ungezeigten blauen Lack mit sandigem Finish mehr finden konnte, so habe ich doch eine Möglichkeit gefunden, mich am Motto zu beteiligen, Dazu aber später mehr. Kommen wir erstmal zum blauen Lack, den ich für heute ausgesucht habe.
Schon am Mittwoch gab es im Rahmen von Lacke in Farbe ...und bunt! einen hellblauen Lack zu sehen und auch mein heutiger Lack gehört in diese Farbnuance.
Iceberg von Douglas ist ein schönes, helles blau, welches mit vielen silbernen Glimmerpartikeln durchzogen ist.

Das Lackieren geht gut von der Hand, denn trotz des relativ kleinen Fläschchens ist der Pinsel recht breit, womit ich prima zurecht komme. Bei diesem Lack lässt sich auch endlich mal die eckige Kappe entfernen, wodurch der Pinsel besser in der Hand liegt. Ich dachte eigentlich, dass dies bei allen Douglas Lacken der Fall ist, aber ich habe einige, da bekomme ich die Kappe beim besten Willen nicht ab. Also entweder ist das bei manchen einfach so oder es sind Fehlkonstruktionen oder ich bin ganz einfach zu schwach :)
Wie auch immer, der Lack lässt sich jedenfalls prima auf dem Nagel verteilen und ist nach der zweiten Schicht komplett deckend.
Der silberne Glanz bleibt auch im lackierten Zustand prima erhalten und ist gut erkennbar.
Der Lack ist schön glatt und glänzt wirklich schön.


Auf den Bildern, die ich in der Wohnung gemacht habe erscheint der Lack etwas blass. Auf denen die draußen in der Sonne entstanden sieht, wirkt der Lack irgendwie beinahe Türkis, Der wirkliche Farbton entspricht aber eher den "Innenbildern", jedoch müsst ihr euch die Farbe ein kleines bisschen kräftiger vorstellen.

Im Bezug auf die Haltbarkeit hat mich der Lack sehr positiv überrascht, die ist nämlich wirklich gut. Als ich den Topper auftrug, hatte ich den Lack bereits zweieinhalb Tage auf den Nägeln und er war immer noch tiptop. Daumen hoch!
Der essence sparkle sand topper I feel gritty machte es mir möglich aus meinem sonst glatten Lack einen mit Sand-Finish zu zaubern.
Lackiert habe ich eine Schicht, die auch völlig ausreichend war. Der Lack ist nicht allzu rau, aber durchaus als sandig wahrnehmbar. Außerdem glitzert er herrlich.



Zuerst habe ich befürchtet, dass der Sand- Topper eine kleine Herausforderung beim ablackieren darstellen könnte. Dem war aber nicht so. Einzig die kleinen silbernen Partikel aus dem blauen Lack erwiesen sich als ein wenig hartnäckig und waren nach dem Ablackieren auch auf den Fingern gut verteilt. Nach dem gründlichen Hände waschen und Nägel bürsten (was ich eigentlich immer nach dem Ablackieren mache) war aber auch das behoben.


Wie gefällt euch der Lack denn besser? Pur oder sandig?

Eure Steffi





Kommentare:

  1. Haha, sehr cool, dass du extra für unser Thema den Sand-Topper benutzt hast! Sieht klasse aus. :)

    AntwortenLöschen
  2. Den Lack Solo finde ich schon sehr schick, aber mit dem Sand Topper gefällt er mir viel besser :)

    AntwortenLöschen