Dienstag, 22. September 2015

Review- Catrice FALLosophy

Vor einigen Tagen bekam ich einige der Produkte aus der neuen Limited Edition von Catrice zugeschickt.
Die Edition widmet sich ganz dem Thema "Herbst" und heißt passender weise "FALLosophy". Vom Design und den Farbtönen der einzelnen Produkte gefiel mir diese LE schon auf den ersten Bildern aus der Pressemitteilung sehr, so dass ich sehr glücklich war, einige der Sachen schon mal für euch testen zu dürfen. 
Die FALLosophy LE wird ab Mitte September bis Mitte November erhältlich sein und ich denke der ein oder andere von euch wird sie schon in seiner Drogerie gesichtet haben.
Ich war, wie ja schon geschrieben, rein optisch auf Anhieb ziemlich angetan von den Farben und bin nun, wo ich sie in natura gesehen und getestet habe nicht weniger begeistert.
Mag auch daran liegen, dass ich eh ein großer Liebhaber von violetten oder beerigen Tönen bin, die in dieser LE ja recht vorherrschend sind. Aber die Farben passen auch einfach super in den Herbst. Etwas dunkler und gedeckter, aber unheimlich schön.

Soft Lip Colour - Rustic Rose
(4,49€, 3,5g)

 Die Soft Lip Color Lippenstifte sind in drei Nuancen erhältlich. Sie verleihen den Lippen eine sanfte Farbe und einen leichten Glanz.
Der Lippenstift gleitet dabei wirklich sanft über die Lippen und gibt seine Farbe gut ab.  Die Pigmentierung ist gut und die Farbe Rustic Rose wirklich hübsch. Eher dezent, aber dennoch genug Farbe um die Lippen zu betonen.
Der Lippenstift hält gut, nach 2-3 Stunden musste ich ihn allerdings immer mal wieder erneuern. Das finde ich aber nicht schlimm, sondern eher normal bei Lippenfarben, die nicht kussecht oder speziell extra lang anhaltend sind. 
 Rustic Rose ist ein wirklich toller Lippenstift für mich, der auf Grund des Magnetes in der Verschlusskappe noch einen kleinen Extra Vorteil für mich hat. Denn ab und zu kommt es nämlich  vor, dass sich ein Lippenstift-Deckel in meiner Handtasche selbstständig macht und ich irgendwann, wenn ich das Malheur bemerke, einen recht unschön anzusehenden offenen Lippenstift aus der Tasche ziehe. Man denkt ja gar nicht, was für Fusseln in so einer Handtasche rumfliegen können...
Ein Magnetverschluss öffnet sich, so hoffe ich zumindest, weit weniger schnell und beugt dem so vor.

Matt Eye Shadow
(2,79€/2g)

Die matten Lidschatten, die in insgesamt drei Farben erhältlich sind, fallen schon gleich durch ihre schöne Blatt-Prägung auf. Solche kleinen optischen Highlights mag ich wirklich gerne. 
Aber auch sonst gibt es nicht viel zu meckern bei diesen Lidschatten. Sie sind gut pigmentiert und butterweich, was den Auftrag sehr angenehm macht, lassen sich gut verblenden und krümeln dabei so gut wie gar nicht.
Auch wenn die Pigemtierung gut ist, empfehle ich euch eine Lidschattenbase, denn dann kommt die Farbe einfach noch etwas intensiver raus. Beim Swatchen auf dem Arm habe ich keine verwendet. 
Zudem steigert eine Base ja auch immer die Haltbarkeit, die aber auch so ganz ok ist. Der Lidschatten hält gut und setzt sich auch nicht in der Lidfalte ab.
Leider fielen mir beim Öffnen der Lidschatten aber schon die Pfännchen beinahe entgegen.  Ich denke, dass sie sich beim Transport (?) gelöst haben, denn ich kann mir nicht wirklich vorstellen, dass das so sein soll.

Eye Shadow Brush
(2,79€)

Dieser Lidschatten-Pinsel gefällt mir nicht ganz so gut wie die anderen Produkte.
Er ist zwar recht weich und gut geformt, aber ich habe den Eindruck, dass er die Farbe nicht so gut aufnimmt und abgibt wie meine gewohnten Pinsel.
 Zudem ist er mir etwas zu kurz geraten um gut in der Hand zu liegen.
Das ist aber Geschmacks- und Gewohnheitssache.

Nail Lacquer 
( 2,79€/

Die FALLosophy LE umfasst insgesamt fünf Lacke, von denen ich drei testen durfte.
Mauving Leaves ist wie der Name es ja schon vermuten lässt, ein schöner, cremiger Mauve-Ton. 


Bei Faboulous Fox-ia handelt es sich um ein beeriges, dunkles Violett.


Der dritte Lack im Bunde, ist der Grau-Grüne Mystic Moss, der im Gegensatz zu den beiden anderen Lacken noch einen silbernen Schimmer hat.

Alle Lacke deckten nach drei Schichten und hatten ein wunderschönes, glänzendes Finish.
Sie trockneten alle gut und in einer angemessenen Zeit. Auch in puncto Haltbarkeit haben mich die Lacke überzeugt, denn  ich habe zwei der Lacke jeweils über drei Tage getragen und abgesehen von einem klitzekleinen bisschen Tipwear an den Nagespitzen war der Lack bis vor dem Ablackieren Tip Top.
Der Pinsel der Catrice Lacke ist, seitdem er vor einiger Zeit überarbeitet wurde, wirklich gut. Die Breite ist für mich perfekt und der Lack fließt gut nach.

Mein Fazit:
Die Catrice FALLosophy LE begeistert mich nicht nur optisch durch die herbstlichen Farben und dem Blätter-Design, sondern kann auch in der Anwendung überzeugen (abgesehen von dem Pinsel) Dabei gefällt mir vor allem der Lippenstift und die Nagellacke. Bei letzteren bin ich besonders von dem Grau-Grünen Lack angetan. Eine Farbe, die sonst gar nicht mal so in mein Beuteschema passt, mir aber nun überraschender Weise lackiert unheimlich gut gefällt.

Also schaut euch die FALLosophy LE unbedingt einmal an!
Eure Steffi











1 Kommentar:

  1. Uih die Blätter auf den Lidschatten sind ja echt herzig <3 Aber irgendwie sind die Farben nicht meins, die schimmern mir zu wenig^^
    Der Lippenstift könnte mir aber ganz gut gefallen und auch die Lacke finde ich schön- richtig herbstlich!

    AntwortenLöschen