Samstag, 26. September 2015

Wo Lila drauf steht und keins drin ist...

Eigentlich wollte ich heute wieder einen Beitrag zu den LilaLauneLacken leisten.
 Aber der Lack den ich dazu ausgesucht hatte, wollte dies nicht so wirklich unterstützen.
Lackiert habe ich den lilac dreams von Misslyn.
Ein Lack, der rein vom Namen her, ja auf einen lila/violetten Lack schließen lässt. Aber Pustekuchen...das Lila in dem Lack suche ich noch. Für mich ist lilac dreams eher ein rose dreams oder so. Also eindeutig rosa und nicht lila. Dabei muss ich gestehen, dass er für mich im Laden, als ich ihn vor einigen Wochen kaufte tatsächlich deutlicher lila erschien. Ich weiß nicht ob es das Licht war oder meine Wahrnehmung die wohl leicht gestört war, oder durch den Namen irritiert, aber ich hab den Lack tatsächlich als Lila gekauft. Und nun stelle ich doch schon in der Flasche fest, dass er rosa ist. Wie kann man sich denn so irren? Und wieso nennt Misslyn einen rosa Lack überhaupt lilac dreams"...soll ich mir das lila herbei Träumen?  
So jetzt aber genug gejammert und gemeckert. Wo der Lack, sei er nun rosa oder lila, nun einmal auf den Nägeln ist, mag ich ihn euch auch zeigen.
Lilac dreams ist also (für mich) ein Lack in einem Pastell-Rosa, der mit feinen goldenen Schimmerteilchen durchzogen ist.
Er deckt einigermaßen gut, so dass zwei bis maximal drei Schichten ausreichend sind. Die Trocknungszeit ist ok, nicht besonders kurz, aber eben auch nicht zu lang.
Der Pinsel des kleinen Lackfläschchens ist mir persönlich allerdings wieder ein mal zu schmal. Ihr wisst es ja sicher mittlerweile, ich bevorzuge eher die breitere Variante. 
Ansonsten finde ich den Lack, egal welche Farbe das nun sein mag, ganz hübsch und der goldene Schimmer, den ich auf den Bildern nicht ganz realistisch einfangen konnte ist ebenfalls nett anzusehen.
Was sagt ihr denn zu dem Lack? Lila oder Rosa? Bin sehr gespannt auf eure Einschätzungen!

Genießt euer Wochenende,
eure Steffi





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen