Freitag, 29. April 2016

Passport to happiness

Endlich konnte ich gestern bei dm die Bridal LE von Essie entdecken.
Nachdem mich u.a. bei Instagram schon so viele mit den Bildern der Lacke heiß gemacht hatten, schaute ich alle paar Tage in der Drogerie vorbei und wurde aber jedes Mal enttäuscht. Bei Müller war die LE ja wohl schon seit einigen Tage zu haben.  Aber leider komme ich zu Müller eher selten( meist nur im Urlaub), da nicht unmittelbar in der Nähe eine Filiale ist.
Gestern fand ich jedenfalls einen vollen Aufsteller der Bridal LE und so durften Mrs always-right und passport to happiness auch gleich mit. Letzteren habe ich dann gleich gestern Abend noch lackiert und er hat mich keinesfalls enttäuscht.
Der Lack in zartem Mint mit Schimmer ist wirklich traumhaft schön, wenn auch nicht ganz leicht zu lackieren.
Zwar deckt passport to happiness für einen hellen Lack wirklich gut, es sind maximal zwei Schichten nötig, aber er zeigt sich auch ein wenig zickig. Die Konsistenz ist ein klein wenig zu dickflüssig und der Lack neigt ein bisschen zur Bläschenbildung.
Dafür kann er aber mit einer wirklich guten Trocknungszeit punkten.
Und da ich die Farbe einfach unheimlich schön finde, verzeihe ich dem Lack gerne die kleinen Zickereien.
Ohne Top Coat ist der Lack etwas matt (erkennt man auf dem ersten Bild etwas), ich finde ihn aber mit in richtig glänzend doch einfach schöner.
Der Schimmer ist in beiden Fällen gut erkennbar.


Habt ihr euch einen Lack aus der Bridal LE gekauft?

Eure Steffi










Kommentare:

  1. Hübsch. :)
    Ich finde die Farben der LE alle ganz nett, aber nichts, was ich kaufen müsste. Bin aber auch kein besonderer Essie-Fan. ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Aus der LE hab ich bisher noch nichts und ehrlich gesagt glaube ich nicht, dass da noch was einziehen wird.
    Essie packt mich zur Zeit irgendwie überhaupt nicht mehr.
    Einen schönen, zarten Frühlingston hast du dir da ausgesucht. Hübsch! :)
    Lg, MOna

    AntwortenLöschen