Dienstag, 19. Juli 2016

Review- RdeLYoung Beach Love

Letzte Woche erhielt ich von Rossmann alle 10 Lacke der Beach Love LE von RdeLYoung. 
Über solche Post freue ich mich natürlich immer sehr :-)
Die farbenfrohe LE besteht aus Lacken mit drei unterschiedlichen Effekten. Zum einen findet man fünf Cremelacke mit farbigen Stäbchen. drei Jellys mit buntem Glitzer und zwei hübsche Topper.
Die Namen aller Lacke lassen uns gleich von Sonne Strand und Meer träumen, sind es doch allesamt traumhafte Urlaubsdestinationen.


Die Cremelacke:
Alle Lacke ließen sich recht gut lackieren, jedoch muss man mit den Stäbchen an den Nagelspitzen etwas aufpassen, da diese gerne zum überstehen neigen.
Lackiert habe ich jeweils zwei Schichten, welche für ein deckendes Ergebnis ausreichend waren. Die Trockungszeit habe ich als normal empfunden.

Bora Bora
Ein Mint mit blauem Barglitter. 
Ich persönlich bin nicht so ein großer Fan von den kleinen Stäbchen in Nagellacken, weshalb diese Lacke demnach auch keine Begeisterungsstürme bei mir auslösen, aber die Kombination aus Mint und Blau finde ich dennoch recht hübsch.

Hawaii
Ein Pfirsichton mit roten Stäbchen. 
Leider sind alle Lacke durch die Stäbchen etwas uneben, was ich nicht ganz so schön finde. Ich habe über diesen Lack daher einen Top Coat aufgetragen (unten) und siehe da, es gefällt mir schon besser.

Bali
Bali kommt in einem hübschen Rosarot mit rotem Barglitter daher.

St.Barth
Dieser fliederfarbene Lack mit den blauen Stäbchen gefällt mir von den Cremelacken am besten. 
Ok, ist ja auch Lila :-) 
Hier würde ich aber auch beim nächsten Mal wieder zum Top Coat greifen um ein ebenmäßigeres Finish zu erhalten.

Ibiza
Ein schönes helles Blau mit blauen Stäbchen.

Die Jellys:
Bei diesen Lacken, die sich genau wie die Vorgänger recht gut lackieren ließen, habe ich je drei Schichten lackieren müssen. Dementsprechend dauert es natürlich auch etwas länger mit dem Trocknen. 

Saint Tropez
Ein pinker Lack, der auch nach drei Schichten noch nicht komplett blickdicht war, und der durchzogen ist mit Glitzer und kleinem Barglitter.
Ein Lack den ich, wenn ich ganz ehrlich bin recht gruselig finde. 
Zwar bin ich grundsätzlich für Pink durchaus zu haben, aber dieses hier in der Kombination mit dem Glitzer spricht mich leider so gar nicht an. Aber das ist ja Geschmackssache. 

Tahiti
Der weiße Lack enthält unterschiedlich große Glitzerteilchen in Rosa, Grün und Gold. 
Ich finde ihn wirklich hübsch, was ich erst gar nicht erwartet hätte. Im der Flasche fand ich ihn nämlich erst gar nicht so toll, aber so lackiert muss ich schon sagen, dass er echt schön ist. 

Venice
Ebenso wie Tahiti fand ich auch den blauen Venice mit den holografischen Glitzerteilchen 
erst gar nicht so interessant.
Aber auf den Nägeln macht er sich wirklich gut und wird sicherlich diesen Sommer noch das ein oder andere Mal zum Einsatz  kommen.

Die Topper:
Diese beiden Lacke habe ich nur auf Swatchsticks lackiert. Aber ich denke, das genügt auch um einen Eindruck von ihnen zu bekommen. 
Acapulco hat eine klare Base mit kleinen pinken und etwas größeren blauen Hexagons.
Capacabana enthält in der ebenfalls klaren Base Teilchen in hellgrün und türkis
Bei einer ersten Schicht bekommt man für meinen Geschmack etwas zu wenig der bunten Teilchen auf den Nagel.
Nach einer zweiten Schicht finde ich das Ergebnis aber dann recht gut. 
Ich denke, dass sich die beiden Topper prima über hellen als auch über dunklen Lacken machen wird. Am sommerlichsten wird wohl aber ein weißer Lack als Basis sein.

Mein Fazit:
Abgesehen von Saint Tropez finde ich alle Lacke gelungen.
 Der Barglitter in den Cremelacken ist natürlich Geschmackssache.  Mir persönlich gefällt er zwar grundsätzlich nicht in Nagellacken, aber ich finde diese fünf hier dennoch tragbar. 
Positiv überrascht wurde ich von Venice und Tahiti, die mir wirklich richtig gut gefallen und auch die beiden Topper konnten mein Herz erwärmen.
Insgesamt eine schöne bunte Mischung mit schönen Effekten. Und bei einem Preis von 1,69€/8ml kann man ja wirklich nicht viel falsch machen.

Falls euch ein Lack besonders gefällt, müsst ihr schnell sein, denn die LE steht schon einige Zeit in den Rossmann Filialen und die Aufsteller sind daher schon recht ausgedünnt.

Wie findet ihr denn die LE so in allgemeinen? Habt ihr einen Favoriten?

Eure Steffi








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen