Freitag, 5. Mai 2017

Sorrento yourself

Heute zeige ich euch einen weiteren Lack aus der aktuellen Resort LE von Essie. Wobei, so ganz aktuell ist sie gar nicht mehr, denn in einigen Drogerien wurde sie bereits durch die diesjährige Neon LE ersetzt. Zumindest habe ich davon einige Bilder auf Instagram entdecken können. Da muss ich doch morgen auch gleich mal im dm schauen ob ich sie entdecken kann und ob mich die Farben ansprechen, denn auf den Bildern, die ich bis jetzt gesehen habe konnte mich nichts so wirklich umhauen. Aber manche Lacke muss man einfach live sehen um sich ein genaues Urteil darüber machen zu können. 
Aber zurück zum Resort Lack, der den Namen sorrento yourself trägt.
Die Farbe finde ich grandios, wenn auch mal wieder gar nicht so leicht zu beschreiben.
Grundsätzlich lässt er sich aber schon mal in die Kategorie der Nude-Töne einordnen. Hier gehört er aber zu den dunkleren, und ist eine Mischung aus einem bräunlichen Kupferton mit einem Stich Rosa.
Gefällt mir unheimlich gut und ist für mich so ein perfekter Alltagslack. Nicht zu auffällig aber auch nicht zu farblos.
Lackieren ließ sich auch sorrento yourself ganz mühelos und die Deckkraft begeistert mich hier auch sehr. Auf den Bildern trage ich nämlich nur eine ordentliche Lackschicht. Je nachdem wie dick oder dünn ihr den Lack auftragt, kann es zwar auch gut sein, dass ihr eine zweite Schicht benötigt, aber mehr sollten es definitiv nicht werden.
Das Finish des Cremelacks ist sehr schön glänzend.

Wie gefällt euch die Farbe denn?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen